Dieses Jahr wird alles anders!

Geschmolzene Kilos: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 => Gewicht: 49 kg, BMI: 17,0
weniger als 1310 kcal/Tag

Dienstag, 28. Februar 2012

Albern, oder?

Ich habe ein Buch. Jaa, ach - sag bloß, werdet ihr denken.
Es heißt Pride and Prejudice, von Jane Austen. Die Orginalversion, in englisch. Das besondere daran: ich habe mir vorgenommen es zu lesen und, wenn ich fertig bin damit weniger als 50 kg zu wiegen. Glaubt mir, das kann ich schaffen. Denn irgendwie bin ich so ziemlich die langsamste Leserin die ich kenne. Außerdem ist das ganze in Englisch und... ach was solls! Und (sollte ich tatsächlich vor erreichen meines Ziels zu weit gelesen haben, höre ich vor Ende auf und fange es von vorn an. ;)

Nächstes Thema: Bootcamp.
Jaa, ich weiß, was ich gepostet hatte. Nur, am 16. gehts nach Paris *freu/grumml* und wenn ich da nicht unter 70 wieg.... werd ich womöglich noch vom tour eiffel springen (wusste grad nicht, wie mans auf deutsch schreibt). Vorurteil: In Frankreich laufen eh lauter Thinspos rum. Na gut, mehr als an unserer Schule werden es jetzt nicht sein, aaber...
Erfahrungen? Erfolge?
Wollte Bootcampen und das doppelte der gegessenen kcal dann wieder abtrainieren. Machbar? Dumm ist halt, dass meine Mutter grad Bazillen schleudert und ich vorhatte gesund zu bleiben, durch das Bootcamp mein Immunsystem aber beeinträchtigt werden wird. Zink&C? Sonstige Vitamine? Was schlucken? Wird wohl auch wichtig sein "Muskelnahrung" zu mir zu nehmen, um Fetteinlagerungen zu vermeiden. Ich lösch morgen dann meinen Gewichtsverlauf (der könnte ja auch aktueller sein), werd dahinter dann jeweils gegessene, verbrauchte und gesammt- kcal angeben.

Yooo...

Sucht. In der Schule über Sucht geredet. Ja, in Bio. Und allein vom Thema wurden alle high, fingen an zu kichern. Albern. Jaa, gut ich hab mitgelacht. Grund? - Naja, erstens war Bio die schönste Stunde an diesem 9-Stunden Tag, der hauptsächlich aus Mathe und Chemie zu bestehen schien *gähn*
und dann hat S mir erzählt, wie ein Kumpel von ihr nach nem Joint vom Balkon ge"flogen" ist (jaa, das hat er wirklich gedacht). Ihm ist nichts passiert. Im Busch gelandet. Dummheit tut weh! (sry, aber ist doch wahr!)
Würds ja schon gern mal probieren, einfach ums mal gemacht zu haben,... ;) Naja wüsst ja, wo ichs krieg. Vielleicht sollt ich so eine Liste erstellen mit Dingen, die ich machen will bis ich 16 bin.
Und eine mit 18 erstell ich dann mit 16. Jaja, viel vor dieses Jahr.
Abnehmen. ABNEHMEN. Laut Hr. K bin ich süchtig ("Gedankliches kreisen um die Sucht/das Suchtmittel", etc.). Laut mir auch. Wusstet ihr, dass es Sport-Bulemie gibt? Und auch, wenn ich mir bei ner FA nicht gleich 5000 kcal reinhau, kann ich doch trotzdem bulemisch veranlagt sein. Sind wir das nicht alle? ^^ Bis auf jene, die mit eiserner Disziplin zu Ana stehen, NIE etwas verbotenes essen... und für mich (und wie ich denke euch) ist es schwer, nach einer "Sünde" nicht alles wieder gutmachen zu wollen. Das schlechte Gewissen danach ist es nicht wert. Und trotzdem tun wir es. Stopfen Dinge in uns hinein, die hinterher nichts als puren Ekel hinterlassen. Vor dem gegessenen, vor einem selbst... Sport, erbrechen, abführmittel?
Okay, das Erbrechen ist nicht soo schlimm (also vom geschmack, kommt ja drauf an was man gegessen hat - und NEIN, damit will ich hier nichts verherrlichen, sondern lediglich meine freie Meineung äußern) und trotzdem nehm ich dann lieber Sport.
Was schreib ich hier eigentlich? Ist es wichtig, was für eine Sucht man hat? Im Grunde genommen weiß das doch jeder selbst.
Ich wollte mich nur... definieren. Auch für mich. Ana-Sport-Mia irgendwie sowas.


Ich werde lesen. In "Stolz und Vorurteil", wie es im Deutschen heißt. Ich liebe Sprachen. Sie helfen den Menschen einander näherzukommen, sich besser zu verstehen.

Die Zeit ist okay. Haben morgen 9.45 Schule. Schöne Zeit.
Kein Sport :( wäre bei DER Lehrerin aber wahrscheinlich sowieso nicht sehr effektiv gewesen...

Naja, euch allen eine gute Nacht, schlaft schön. Ich weiß, ich schreib zu viel. Aber wozu hat man denn nen Blog ;)

liab eich <3

Amy

Kommentare:

  1. Borderline heißt nicht, dass man sich selbst verletzt, sondern ist eine schwere und komplexe persönlichkeitsstörung, die in der Kindheit entsteht und auch nicht einfach weggeht. Eine Persönlichkeitsstörung hat man sein Leben lang, man kann nur lernen mit ihr umzugehen. Es gibt auch viele Borderliner die sich nicht verletzen..
    und lange nicht jeder der sich verletzt ist auch Borderliner! Da gehört viel mehr zu...zum Beispiel ein nicht kontrollieren können seiner emotionen und impulse, abhängigkeitsverhalten und gleichzeitiges wegstoßen von personen,"ich"-störungen,dissoziationen, pseudo phsychotische symptome wie halluzinationen etc, ja auch selbstverletzungen und selbstschädigungen, wie neben erkrankungen wie depression und suchterkrankungen...aber vor allem, für mich als Borderlinerin: Der Gedanke an seinen bloßen Gefühlen zu verrecken, weil sie so intensiv sind dass es innerlich und äußerlich so dermaßen schmerzt, dass einem kein Ausweg bleibt.. das man weil man fühlt eine packung Tabletten in sich reinstopft um zu hoffen das es aufhört auch wenn es den eigenen Tot bedeuten könnte.

    AntwortenLöschen
  2. & außerdem kann man sich selbst (& anderen) was beweisen, wenn man kämpft.
    oh mann, pride & prejudice war das lieblingsbuch meiner ex. sie ist amerikanerin und hat es deshalb in englisch gelesen, aber ich finde es cool, dass dus auch auf englisch liest ;) sie hat es voll geliebt und mr darcy vermutlich mehr als mich ;D na ja. was sprichst du denn alles für sprachen? französisch, englisch, deutsch?
    oh gott, ich weiß noch, als wir das thema sucht hatten. ich sag dir, so toll ist ein joint nicht. vor allem der kontrollverlust und die persönlichkeitsveränderung... ich weiß zwar nicht, ob man von einem balkon "fallen" kann, aber ist alles möglich, vermute ich. ein kumpel von meinem bruder war schon total abhängig von LSD und wurde dann mal von der polizei festgenommen. in der ausnüchterungszelle ist der dann immer auf und ab gerannt, deshalb haben sie ihn mit den handschellen an den heizkörper gekettet. er hat wohl durch die entzugserschieungen gemeint, aus der heizung kommen stimmen und hat dann immer wieder mit dem kopf dagegen geschlagen. daran ist er gestorben.
    Rocky :)

    AntwortenLöschen